Anzeige
Anzeige

Bauer löscht zehn Kommanditgesellschaften



Am 17. Dezember meldete Media Tribune exklusiv die clevere Neugründung der Bauer Komplementär KG, welche von einzelnen Mitgliedern der Familie Bauer die Rolle des persönlich haftenden Gesellschafters (Komplementär) in anderen Kommanditgesellschaften übernimmt. Inzwischen wurden auch die Umbauten der Konzernholding Heinrich Bauer Verlag KG in das Handelsregister eingetragen:

• Der Altverleger Heinz Bauer (71) bleibt persönlich haftender Gesellschafter, aber ohne Kapitaleinlage.
• Die neue Verlegerin Yvonne Bauer (33) zeichnet als Generalbevollmächtigte mit Einzelprokura und hält 85 Prozent der Kommanditeinlagen von insgesamt 26,02 Millionen Euro.
• Die drei Schwestern Mirja (40), Nicola (38) und Saskia Bauer (31) behalten ihre Gesamtprokura und sind mit jeweils 1,301 Millionen Euro beteiligt (5 %).
• Die Geschäftsleiter Dr. Eckart Bollmann (52) und Andreas Schoo (50) dürfen das Unternehmen jetzt gemeinsam mit einem (bisher: zwei) anderen Gesamtprokuristen vertreten.

Yvonne Bauer

Yvonne Bauer

Übersehen wurde lediglich, dass die neue Chefin im Gegensatz zu ihren Schwestern ausgerechnet in der Yvonne Bauer Service KG und der Yvonne Bauer Redaktions KG nicht mehr direkt zeichnungsberechtigt ist, weil sie ihre persönliche Haftung auf die Bauer Komplementär KG übertrug. Kein Problem für Yvonne Bauer, denn von dort kann sie jetzt per Einzelprokura durchgreifen.

Den letzten Durchgriff erfuhren seit der Veröffentlichung in Media Tribune zehn von 31 Kommanditgesellschaften, die „ohne Liquidation erloschen“ sind. Dabei handelt es sich um die Bauer Lifestyle Magazine KG, Bauer People Magazine KG, Heinrich Bauer AQUAMARIN KG, Heinrich Bauer CARAT KG, Heinrich Bauer Programmzeitschriften Verlag KG, Heinrich Bauer Redaktions KG, Heinrich Bauer Reprotechnik KG, Heinrich Bauer SMARAGD KG und Heinrich Bauer TOPAS KG in Hamburg sowie die Bauer OPAL KG in Köln mit Kapitaleinlagen von insgesamt 38 Millionen Euro.

Dafür waren jeweils drei kurze Schritte erforderlich:

1. Der persönlich haftende Gesellschafter Heinz Bauer ist ausgeschieden;
2. Das Handelsgeschäft bzw. das Vermögen ist mit allen Aktiven und Passiven auf die alleinige Kommanditistin Heinrich Bauer Verlag KG angewachsen;
3. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Die 21 verbliebenen Kommanditgesellschaften der Bauer Media Group verfügen über Kapitaleinlagen von insgesamt 215.624.842,12 Euro.

UPDATE: Da waren es nur noch achtzehn

Media Tribune Premium-Content
Anzeige  

MEDIA TRIBUNE UNTERSTÜTZEN

AKTUELLE KOMMENTARE

Anzeige
Anzeige

© 2017 Media Tribune. All Rights Reserved.