Anzeige
Anzeige

Bertelsmann: Noch mehr Autobosse im Aufsichtsrat



Am 30. Mai will die Hauptversammlung der Bertelsmann AG ihren Aufsichtsrat von zuletzt 13 wieder auf die Sollstärke von 15 Mitgliedern bringen. Als neue Mitglieder sollen gewählt werden: der Österreicher Hans Dieter Pötsch (60), oberster Finanzchef und Controller der Volkswagen AG, Finanzvorstand der Porsche Automobil Holding SE und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des VfL Wolfsburg, der Däne Kasper Rørsted (49), Vorstandsvorsitzender der Henkel AG, und der Solinger Bodo Uebber (51), Vorstand für Finanzen und Controlling der Daimler AG.


Aufsichtsratschef Dr. Gunter Thielen

Aufsichtsratschef Dr. Gunter Thielen


Prof. Dr. Jürgen Strube (71), seit 2004 stellvertretender Vorsitzender, scheidet nach Erreichen der Altersgrenze planmäßig aus dem Kontrollgremium aus. Als neuer Stellvertreter des Vorsitzenden Dr. Gunter Thielen (68) ist das Mitglied Prof. Dr.-Ing. Jürgen Milberg (68), Aufsichtsratvorsitzender der BMW AG, vorgesehen. Strube, Aufsichtsratschef der BASF AG, soll dem Medienkonzern jedoch als Vize von Liz Mohn (69), der Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH (BVG), erhalten bleiben.

Die sieben Gesellschafter der BVG kontrollieren gemeinschaftlich mit der RM-St-Holding KG sämtliche Stimmrechte in der Hauptversammlung der Bertelsmann AG. BVG-Gesellschafter sind Liz Mohn und ihre Kinder Dr. Brigitte (46) und Christoph Mohn (45) sowie Jürgen Strube, Prof. Dr. Dieter H. Vogel (69), Chairman von Lindsay Goldberg Vogel, und Prof. Dr.-Ing. Werner J. Bauer (60), Generaldirektor der Nestlé AG, mit jeweils vier sowie die BVG Stiftung mit 76 Prozent. Vorstand der BVG Stiftung ist wiederum Liz Mohn, und als persönlich haftender Gesellschafter der RM-St-Holding bestimmt ihr Sohn Christoph mit.

Die Hauptversammlung kann seit Juli 2001 insgesamt 11 von 15 Sitzen im Aufsichtsrat der Bertelsmann AG besetzen. Bis zu diesem Zeitpunkt standen der Kapitalseite etatmäßig zwei und den Arbeitnehmern auf freiwilliger Basis (§ 118 BetrVG) ein Drittel von zwölf Mandaten zu. Traditionell sitzen der Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende und ein weiteres Mitglied des Konzernbetriebsrats sowie der Vorsitzende der Führungskräftevertretung in diesem Gremium. Gemeinsam mit Liz Mohn bildet das Quartett den fünfköpfigen Arbeitskreis der Mitarbeiter im Aufsichtsrat. Den Vorsitz dieser Runde hat die allmächtige Chefin persönlich übernommen.

__________________________________________

Die genauen Beteiligungsverhältnisse sowie die Verteilung der Stimmrechte der einzelnen Stiftungen, Holdinggesellschaften und Mitglieder der Familie Mohn zeigt Media Tribune in einem Organigramm, das im PREMIUM-Sektor der Website erworben werden kann.

Media Tribune PremiumMedia Tribune PREMIUM-Content zu Bertelsmann:
Sichern Sie sich das Organigramm mit den Beteiligungsverhältnissen
im Bertelsmann-Stiftungs- und -Firmengeflecht – Preis: 69,- EUR


Media Tribune Premium-Content
Anzeige  

MEDIA TRIBUNE UNTERSTÜTZEN

AKTUELLE KOMMENTARE

Anzeige
Anzeige

© 2017 Media Tribune. All Rights Reserved.