Anzeige
Anzeige

G+J-Bertelsmann-Affäre: Buchholz tritt in Kundruns Fußstapfen – und wirft hin



Gruner + Jahr-Chef Dr. Bernd Buchholz (50) hat gegenüber dem Aufsichtsrat der Bertelsmann Management SE, Gütersloh, die Niederlegung seines dortigen Vorstandsamtes mit sofortiger Wirkung erklärt (siehe auch: Media Tribune vom 28.8.2012). Das meldete die G+J-Mutter Bertelsmann am Mittwoch, den 29. August 2012. Damit wiederholt sich das Szenario des Jahres 2008: Am Abend vor Weihnachten (23.12.) legte Buchholz‘ Vorgänger Dr. Bernd Kundrun (57), der ab November 2000 Vorstandsvorsitzender von Gruner + Jahr, Hamburg, war, sein Bertelsmann-Vorstandsmandat nieder. Ein herber finanzieller Verlust war das für ihn nicht. Denn sein Vorstandsposten in Gütersloh brachte ihm kaum zusätzliche Vergütung ein.

Dem Bruch mit der Mutter folgte dann aber unweigerlich die Trennung Kundruns von Gruner + Jahr und bescherte dem Unternehmenslenker eine üppige Abfindung. Gleiches könnte „Bernd dem Zweiten“ blühen, dessen Vertrag als Vorstandschef in Hamburg Ende 2011 vorzeitig um fünf Jahre verlängert wurde und also bis einschließlich 2016 läuft. Bei seinem Vorstandsgehalt, das auf jährlich drei Millionen Euro taxiert wird, winken ihm also zwölf Millionen Euro Ablöse, wenn der zweite Schritt nun erfolgt und Buchholz seiner Aufgaben bei Gruner enthoben wird. Bei Kundrun dauerte es keine Woche.

In der Pressemeldung vom Mittwoch fällt zudem ein Formulierungsunterschied zu der Kundrun-Mitteilung aus 2008 auf. „Bertelsmann steht als Mehrheitsgesellschafter unverändert zu Gruner + Jahr …“ heißt es in beiden Fassungen. Doch fehlt in der aktuellen der Zusatz: „… und wird das Zeitschriftengeschäft wie in den vergangenen drei Jahrzehnten gemeinsam mit der Familie Jahr als zweitem G+J-Gesellschafter auch in Zukunft weiter entwickeln.“. Eine weitere Bestätigung, dass die Jahrs ihren Anteil am Unternehmen abzustoßen gewillt sind (MT berichtete).

Media Tribune Premium-Content
Anzeige  

MEDIA TRIBUNE UNTERSTÜTZEN

AKTUELLE KOMMENTARE

Anzeige
Anzeige

© 2017 Media Tribune. All Rights Reserved.