Anzeige
Anzeige

09/12 | Noelle-Neumann und der „Stern“: „Sonst sind wir keine guten Journalisten“



„Besonders ungern denke ich an ein Gespräch zurück, das ich mit Stern-Redakteuren im Jahr 1982 führte, unmittelbar nachdem Helmut Kohl Bundeskanzler geworden war. ‚In zwei Jahren haben wir den Kohl erledigt‘, sagten mir die Redakteure, ‚sonst sind wir keine guten Journalisten‘. Ich habe es selten erlebt, dass Kampagnenjournalisten mit einer derartigen Klarheit ihr berufliches Selbstverständnis offenbarten. Bis heute finde ich diese Einstellung ekelhaft.“

Prof. Dr. Dr. Elisabeth Noelle-Neumann (1916-2010) in ihren 2007 veröffentlichten „Erinnerungen“. Der „Stern“ erledigte sich bereits 1983 mit den gefälschten „Hitler-Tagebüchern“ selbst, und Helmut Kohl blieb 16 Jahre im Amt.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Media Tribune QuizMedia Tribune-Quiz: Welches Vorstandsmitglied war weniger als 100 Tage im Amt?
a) Adolf Theobald
b) Klaus Eierhoff
c) Willi Schalk


Antwort anzeigen »

c) Willi Schalk

Der große Werbemann Willi Schalk war nur 94 Tage (1.11.1993–2.2.1994) Vorstand bei Springer. Bis dahin hielt Hansjörg Frühwald den Minusrekord mit 194 Tagen.


Media Tribune Premium-Content
Anzeige  

MEDIA TRIBUNE UNTERSTÜTZEN

AKTUELLE KOMMENTARE

Anzeige
Anzeige

© 2017 Media Tribune. All Rights Reserved.