Anzeige
Anzeige

10/12 | Cruise-Anwalt beschimpft Bauer



„Diese Serien-Verleumder gehören zu einem ausländischen Unternehmen, das nichtsahnende Amerikaner schröpft, um seinen bösartigen Müll unter die Leute zu bringen.“

Bert Fields, Rechtsanwalt von Tom Cruise, der für den Hollywood-Star eine Verleumdungsklage gegen die Bauer Media Group einreichte und 50 Millionen Dollar fordert. Die Bauer-Magazine „Intouch“ und „Life & Style“ hatten auf ihren Titelseiten vermeldet, Cruise habe seine sechsjährige Tochter Suri nach der Trennung von Katie Holmes im Stich gelassen.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Media Tribune QuizMedia Tribune-Quiz: Welcher Vorstandsvorsitzende trat sein Amt an, ohne bereits Mitglied dieses Organs gewesen zu sein?
a) August A. Fischer
b) Bernd Kundrun
c) Thomas Ostrowski


Antwort anzeigen »

a) August A. Fischer

Gus Fischer, der Eidgenosse mit dem britischen Pass, kam am 1. Januar 1998 zu Springer und blieb offiziell vier Jahre. Zuweilen blieb er tagelang in London und schwebte nur zur Stippvisite in Berlin ein. Deshalb bekam er den Spitznamen „Di Mi Do“.


Media Tribune Premium-Content
Anzeige  

MEDIA TRIBUNE UNTERSTÜTZEN

AKTUELLE KOMMENTARE

Anzeige
Anzeige

© 2017 Media Tribune. All Rights Reserved.